Ecuador – Ambato und Cuenca

Es geht weiter Richtung Süden auf der Panamericana. Unterwegs nimmt mein Navi immer wieder einen kürzeren Weg über kleinere Straßen.

Der Sprit ist in Ecuador blau und extrem günstig. Eine Galone kostet 1,45$, das sind 33 Eurocent pro Liter. Super ist dafür gleich ein Drittel teurer und auch nicht an jeder Tankstelle zu haben.

Die Landschaft und die Straßen sind genial, ich fahre auf einer Höhe von 2500 bis über 4000 Metern. Die Leistung vom Motorrad ist dann auch schon wesentlich schlechter. Wenn man bei 80 KM/h am Gashahn dreht beschleunigt es eher gemächlich. Normalerweise wird es laut und es geht schnell auf die 120 KM/h zu, jetzt geht bergauf bei 100 die Luft aus.

Über den Wolken:

In Cuenca treffe ich noch Rafael und trinke ein paar Bier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s